Hauptversammlung 2019

Ernennung von Lisa Class zur Gruppenführerin

Am Freitag, den 22. März fand im Aicher Feuerwehrhaus die jährliche Hauptversammlung statt.

Bereitschaftsleiter Markus Bader blickte in seiner Rede auf das vergangene, arbeitsreiche Jahr zurück. Im Jahr 2018 wurden die First Responder der Aichtaler Malteser zu 236 Einsätzen gerufen. Zusätzlich fanden 61 Sanitätsdienste im Aichtal und auch außerhalb der Stadtgrenzen statt. Auch dieses Jahr stehen einige Punkte auf dem Programm, wie aus der Rede der stellvertretenden Bereitschaftsleiterin, Sarah Wahl, herausging. So wird beispielsweise eine neue Beklebung der Einsatzfahrzeuge und die Neugestaltung des Internetauftritts durchgeführt.

Nach den Neuwahlen von vier Helfersprechern wurden Ehrungen vorgenommen. Drei der rund 50 aktiven Mitglieder wurden für eine fünfjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Pfarrer Ralf Sedlak und Bürgermeister Lorenz Kruß bedankten sich in ihrer Rede für die Arbeit der Malteser.


alle aktiven und passiven Mitglieder der Malteser Aichtal sind herzlich zur Hauptversammlung 2019 am 22. März 2019 im Feuerwehrhaus Aich eingeladen.

 

(Adresse: Schlaitdorfer Weg 3, 72631 Aichtal)

Wechsel in der Führung der Aichtaler Malteser

Im ev. Gemeindehaus in Aich fand im Beisein zahlreicher Vertreter des öffentlichen Lebens der Wechsel im Amt des Stadtbeauftragten der Malteser Gliederung statt. Klaus Herzog begrüßte sehr herzlich die Vertreter der Malteser mit Diozösanleiter Karl-Eugen Erbgraf zu Neipperg, den Kreisbeauftragten Dr. Carl Ludwig Graf von Ballestrem sowie den Regionalgeschäfts- führer Klaus Weber und die Mitglieder der Aichtaler Gliederung.

Auch Bürgermeister Lorenz Kruss und Vertreter des Gemeinderates konnten begrüßt werden.

Im Rückblick auf seine Amtszeit konnte er nur positives über die Entwicklung der Gliederung berichten. Weit mehr als 200 First Responder Einsätze werden jährlich absolviert, zahlreiche Sanitätsdienste bei Veranstaltungen und Erste-Hilfe-Kurse werden durchgeführt. Hierfür und für die gute Zusammenarbeit mit der Gliederung dankte er sehr herzlich.

Erbgraf zu Neipperg bedankte sich bei Klaus Herzog sehr herzlich für den Dienst am Nächsten und überreichte ihm hierfür den Ehrenpokal der Malteser. Bei Albert Fritz bedankte er sich für die Bereitschaft, das Amt des Stadtbeauftragten zu übernehmen. Kreisgeschäftsführer Graf Ballestrem bedankte sich beim scheidenden Stadtbeauftragten für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und die gute Entwicklung der Gliederung Aichtal. Aus seinen Händen erhielten Sarah Wahl, Christian Wahl und Marcel Schmitt die Ehrenurkunde für langjähriges, verdienstvolles Wirken in der Malteser Gliederung überreicht. Bürgermeister Lorenz Kruss überbrachte die Grüße der Stadtverwaltung und des Gemeinderates. Die Tätigkeit zu unterstützen ist ein wichtiges Ansinnen der Stadtverwaltung und des Gemeinderates.

Der neue Stadtbeauftragte Albert Fritz bedankte sich für die Berufung zum Stadtbeauftragten und das damit verbundene Vertrauen in seine Person. Er hoffe, dies rechtfertigen zu können. Die ehrenamtliche Tätigkeit der Malteser Gliederung ist nicht hoch genug einzuschätzen, da hier immer die Hilfe am Nächsten gefordert ist und sich bei jedem Einsatz eine menschliche Notlage verbirgt. Alle können stolz sein auf die tolle Arbeit der Gliederung Aichtal.

Zum Schluss überreichte Lukas Giluk, Pächter der Vereinsgaststätte des TSV Neuenhaus, der Gliederung einen Spendenscheck über 2.198,09 €. Dieser Spendenbetrag kam aus verschiedenen Veranstaltung zusammen. Für diese Spende wurde ihm sehr herzlich gedankt, da die Malteser für ihre tägliche Arbeit auf die Unterstützung von Spenden- und Sponsorengelder angewiesen sind

Spende der Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG

Sarah Wahl und Christoph Weiler nahmen die Spende entgegen.

(November 2018)

 

Auch in diesem Jahr freuen wir uns über eine Spende der Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG durch die Aktion "gemeinsam mehr bewegen".

Als Verein, der sich lediglich durch Spendengelder finanziert, sind wir sehr dankbar für die Spende und die Unterstützung durch die Volksbank.

 

 

Dankeschön!

 

 

In den letzten Wochen und Monaten haben uns einige Spenden erreicht. Dies zeigt uns, dass die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Aichtal – auch andere Vereine und Organisationen - unsere Arbeit wertschätzen. Nur durch Spenden kann unsere Arbeit unterstützt und weitergeführt werden.

Wir bedanken uns hierfür ganz herzlich!

€1000 durch Aktion "Gemeinsam mehr bewegen!"

Sarah Wahl und Christoph Weiler nahmen die Spende entgegen

Am Montag, den 13.November fand in Nürtingen die Spendenübergabe der Aktion "Gemeinsam mehr bewegen!" statt. Die Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG unterstützt dabei gemeinnützige Organisationen und Vereine aus dem Kreis. Insgesamt wurden 209 Projekte eingereicht, die Mitglieder der Volksbank stimmten dabei über die interessantesten ab. Die ausgewählten Projekte erhielten jeweils einen Betrag zwischen €500 und €2500. Wir dürfen uns über eine Summe von €1000 freuen und danken der Volksbank Kirchheim-Nürtingen für die Unterstützung unserer ehrenamtlichen Arbeit.

1. ordentliche Hauptversammlung

Zur ersten ordentlichen Hauptversammlung der Maltesergliederung Aichtal konnte Stadtbeauftragter
Klaus Herzog neben den fast vollzählig anwesenden aktiven Ehrenamtlichen auch zahlreiche Ehrengäste
begrüssen.
Herzog bedankte sich für die Wertschätzung dieser noch jungen Einrichtung, die erst im Januar 2013 ihre
relative Eigenständigkeit erhalten hat und freute sich über den Besuch des stellvertretenden
Bürgermeisters Klaus Weinman und einiger Stadträte, den Kreisbeauftragten Graf von Ballestrem, den
Diözesangeschäftsführer Klaus Weber, Diözesansarzt Dr. Ochs, Pfarrerin Hirt von der ev. Kirchengemeinde
Grötzingen, den Kommandanten der Feuerwehr Aichtal, Andreas Jeromin und mit Marc Lippe und
Christian Spies Vertreter der Gliederungen Nürtingen und Kirchheim.
Der Dank des Stadtbeauftragten ging sowohl an die aktiven First Responser für ihre unermüdliche
Bereitschaft, sich unentgeltlich Tag und Nacht für das Wohl der Allgemeinheit einzusetzten, als auch an
den Bürgermeisters und den Gemeinderat der Stadt Aichtal für die Möglichkeit, die Schulungsräume der
Freiwilligen Feuerwehr für Übungszwecke, Besprechungen und auch für die heutige Hauptversammlung
kostenlos nutzen zu dürfen.
Bereitschaftsführer Christian Bader berichtete im Rückblick anhand einer Powerpointdokumentation über
die bisherige Entwicklung und die geleistete Arbeit. So entstand aus ursprünglich 3 Mitgliedern, nämlich
Christian und Markus Bader sowie Timo Eichele , eine schnell wachsende Bereitschaftsgruppe, die
ursprünglich noch in Nürtingen angegliedert war, bis sie im Januar 2013 mit 8 First Responsern als
Gliederung Aichtal gegründet wurde. Mittlerweile ist die Gruppe auf 23 ehrenamtliche Helfer mit nahezu
200 jährlichen Einsätzen angewachsen.
Im Anschluss an den Rückblick auf das bisher Erreichte folgte die Ernennung von Markus Bader durch den
Kreisbeauftragten Graf von Ballestrem zum neuen Bereitschaftsleiter, da sein Bruder Christian sein Amt
aus Zeitgründen nicht mehr weiter ausführen kann. Sarah Wahl wurde offiziell zur stellvertretenden
Bereitschaftsleiterin ernannt.
Doch nicht nur in der Führungsebene gab es Veränderungen. So ließ es sich Diözesansart Dr. Uwe Ochs
nicht nehmen, seinen Kollegen Dr. Mario Friedrich – Grossl persönlich zum Gliederungsarzt zu berufen und
ihm seine Unterstützung für dieses verantwortungsvolle Ehrenamt zuzusichern. Für dessen Bereitschaft
sind wir Dr. Grossl zu großem Dank verpflichtet.
Um die zwei letzten benötigten Ämter zu besetzen ging es im Anschluss an die Wahlurne. Gesucht wurde
ein/e Helfersprecher/in und dessen/deren Stellvertreter/in. Nach geheimer Wahl wurde Christian
Schmiedl zum Helfersprecher und Manuel Bunte zu seinem Stellvertreter ernannt.
Für herausragende Leistungen rund um den Malteser Hilfsdienst wurden im Anschluss noch Christian
Bader und Christian Schmiedl vom Dieziösargeschäftsführer Klaus Weber geehrt und mit einer Urkunde
und Dankesplaketten belohnt.
Mit einer Vorschau auf die künftig zu bewältigenden Aufgaben, vor allem die notwendige
Ersatzbeschaffung des Einsatzfahrzeuges, wurde die Versammlung geschlossen und den Anwesenden die
Möglichkeit zu einem regen Gedankenaustausch eingeräumt, bevor noch am selben Abend zum nächsten
Einsatz alarmiert wurde.

Nominierung zum Ehrenamtspreis "Starke Helfer" 2010

Download: Pressebericht der Nürtinger Zeitung, 10.09.2010

 

Einweihung des Einsatzfahrzeuges

Download: Pressebericht der Nürtinger Zeitung, 26.07.2010


 

Zum Seitenanfang ^